Bettwanzen aus dem Urlaub verhindern - Anleitung

Plastiksack in Badewanne aufbewahrt

Schritt für Schritt was zu tun ist bei der Rückkehr nach Hause, wenn man vermutet oder wirklich Kontakt mit Bettwanzen hatte während der Reise. Und wie man vorsorgt.

Der Artikel ist wie folgt strukturiert:

  1. Vorbereitung vor der Abreise
  2. Identifizieren von Bettwanzen
  3. Was zu tun ist bei der Rückkehr Schritt für Schritt
  4. Bettwanzen-Behandlungen im Detail
  5. Diverses

1. Vorbereitung vor der Abreise

Notwendige Vorbereitung:

  • Große Plastiksäcke bereitlegen zu Hause (siehe unten)

Optional (Beschaffung bei Bedarf auch möglich):

  • Bettwanzen-Heizbox besorgen (siehe unten)
  • Bettwanzenfallen kaufen (siehe unten)

2. Identifizieren von Bettwanzen

Bisse erkennen

Erster Tag nach Bettwanzenbissen

Bettwanzen beißen üblicherweise während jemand schläft und dies ist üblicherweise in der Nacht.

Sie tendieren dazu mehrere Bisse zu nehmen die auf einer charakteristischen geraden Linie liegen.

Das erste Bild zeigt wie es aussieht, nachdem die Bettwanzen in der Nacht zugestochen haben. Es ist ersichtlich, dass drei der Stiche auf einer charakteristischen Linie liegen.

Zweiter Tag nach Bettwanzenstichen

Das zweite Bild wurde ein Tag später aufgenommen.

Wie man die Wanzen selbst erkennt

Bettwanze auf Kleidungsstoff
istockphoto.com
SementsovaLesia

Bettwanzen können mit bloßem Auge gesehen werden. Sie sehen üblicherweise aus wie im Bild.

Bettwanze nach einer Mahlzeit (längerer Körper)
istockphoto.com
smuay

Die Körperform der Wanzen verändert sich, wenn sie Blut gegessen haben. Ihr Körper wird länger, wie im zweiten Bild ersichtlich ist.

Anzeichen auf der Matratze erkennen

Bettwanzenspuren auf einer Matraze
shutterstock.com
whitejellybeans

Es ist empfehlenswert während einer Reise die Betten in denen man schläft im Voraus auf Bettwanzen zu prüfen. Das Bild hier zeigt sehr deutliche Spuren von Wanzen: dunkle Kotflecken, leere Hauthülsen und kleine weiße Eier. Das Bild hier enthält auch lebende Bettwanzen.

3. Was zu tun ist bei der Rückkehr Schritt für Schritt

Dieser Abschnitt beschreibt wie mit Wanzen umgegangen wird. Wenn Sie aus dem Urlaub oder einer Reise zurückkehren und vermuten, dass Ihr Gepäck oder Sie mit Bettwanzen verseucht sein könnten, dann führen Sie folgende Schritte aus:

1. Alles in großen Plastiksäcken einschließen

Rolle grosser Plastiksäcke - sollte immer bereit liegen zu Hause

Packen Sie sofort nach der Rückkehr alles in Plastiksäcke. Das schließt auch alles ein, dass Sie anhaben. Am besten geschieht dies außerhalb des Hauses oder falls das nicht möglich ist, dann sofort in die Badewanne stehen und es dort verpacken (nicht mal die Schuhe ausziehen bevor man in der Badewanne ist).

Es sollte immer eine Rolle Plastiksäcke zu Hause bereit liegen, bevor man auf Reise geht.

Verdreht-verschlossener Plastiksack

Bettwanzen können sehr dünn sein. Sie sind bekannt dafür, dass sie durch kleinste Schlitze in der Wand kriechen können. Daher müssen die Plastiksäcke gut verschlossen werden (viele Male verdreht wie im Bild oder auf eine andere Art). Die Säcke müssen absolut luftdicht verschlossen sein.

Bag Stored in Bathtub

Die Säcke sollten außerhalb des Hauses gelagert werden oder dann in der Badewanne.

2. Eine Dusche nehmen

Nehmen Sie eine Dusche und reinigen Sie sich.

3. Alle Gegenststände in den Plastiksäcken durcharbeiten

Jeder Gegenstand muss nun von Wanzen gesäubert werden. Es stehen verschiedene Techniken zur Verfügung:

  1. Gefrieren für 4 Tage bei -17.8 °C (0 °F)
  2. Kleider waschen bei 60 °C (140 °F)
  3. Behandlung mit heißer Luft (Heizbox oder ähnlich)
  4. Verhungern lassen
  5. andere Techniken
  6. Nichts unternehmen und das Risiko eingehen

Für jeden Gegenstand muss entschieden werden, wie er behandelt wird. Die verschiedenen Behandlungstechniken sind weiter unten in diesem Artikel im Detail beschrieben.

Schuhe

Schuhe sind verleimt und dieser Leim würde zerstört beim Erhitzen. Daher müssen Schuhe gefroren werden.

Kleider

Einige Kleider können bei 60 °C (140 °F) gewaschen werden. Aber sie können eingehen, daher ist gefrieren oft die bessere Wahl.

Geldbörse (Portemonnaie)

Nehmen Sie Karten und andere empfindliche Gegenstände raus und gefrieren Sie den Rest.

Bücher, Papier

Gefrieren Sie sie

Koffer und Taschen

Behandlung mit heißer Luft, Aushungern oder andere Technik

Rucksäcke

Sie sind üblicherweise zu groß für die Waschmaschine und enthalten Plastikgewebe, das keine Hitze verträgt und sogar die Waschmaschine beschädigen könnte. Daher sind die Behandlungsmöglichkeiten dieselben wir für Koffer und andere Taschen: Heißluft, Hunger, oder eine andere Technik.

Elektrogeräte

Die sind ein Problem. Sie können nicht ohne Risiko gefroren oder erhitzt werden. Zum Glück haben die meisten Elektronikgeräte wenig Raum für Wanzen um hineinzukriechen. Notebooks sind da eher problematisch, da sie Lüftungslöcher haben. Mögliche Behandlungen beinhalten:

  • Es kann versucht werden sehr vorsichtig mit einem Zahnstocher die USB Anschlüsse zu reinigen und allen Dreck rauszunehmen.
  • Es ist auch möglich die Elektronikgeräte zusammen mit dreckigen Kleidern ein paar Tage in einem Plastiksack zu lagern in der Hoffnung, dass die Wanzen aus der Elektronik in die Wäsche übersiedeln. Gemäß anderen Quellen im Internet sind Elektronikgeräte nicht die bevorzugten Rückzugsorte der Wanzen, so könnte es sein, dass sie diese Chance wahrnehmen. Und dann werden die Kleider separat behandelt.
  • Eine Alternative ist die Geräte zusammen mit Giftstreifen in einen Plastiksack zu geben.
  • Falls Sie die Geräte für einen längeren Zeitraum (0.5 bis 1 Jahr), nicht benötigen, dann ist auch Aushungern möglich.

Es gibt nicht wirklich eine einfache und gute Lösung für Elektronik und daher ist es möglich, dass man am Schluss hier Risiken eingeht. Aber wenigstens alle entfernbaren Hüllen der Geräte sollten gefroren werden.

4. Bettwanzen-Behandlungen im Detail

Gefrieren

Gefrieren von Gegeständen um Bettwanzen abzutöten

Gefrieren ist eine gute Lösung für die meisten Gegenstände. Es zerstört sie nicht und die meisten Leute haben einen Gefrierschrank zur Verfügung.

Die Temperatur muss -17.8 °C (0 °F) sein über 3.5 Tage1. Die Gegenstände sollten im Voraus luftdicht verpackt werden um zu verhindern, dass Wanzen herauskriechen und irgendwo überleben und es schützt die Gegenstände auch vor Schäden durch Kondensationswasser. 1

Heizbehandlung

ZappBug Heater - Box um Bettwanzen mittels Hitze abzutöten

ZappBug verkauft Heizboxen. Das Model im linken Bild ist der ZappBug Heater. Einige Schädlingsbekämpfungsfirmen vermieten diese Boxen auch bei Bedarf.

Die notwendige Temperatur um alle Bettwanzen und Eier abzutöten ist in etwa 49 bis 55 °C (120 bis 131 °F). Die exakt notwendige Temperatur ist abhängig von der Zeit während welcher die Temperatur gehalten wird.2

ZappBug schreibt in ihrer Anleitung man sollte den Thermometer im tiefsten (und am besten isolierten) Platz des Gepäckes platzieren und warten bis die Temperatur dort 49 °C (120 °F) erreicht und es dann 60 Minuten weiter laufen lassen.3

Kleider Waschen

Die Temperatur für das Waschen der Kleider muss auf mindestens 60 °C (140 °F) gesetzt werden. Es sollte ein Programm gewählt werden, dass mindestens 60 Minuten läuft, vorzugsweise länger. Waschmaschinen sind keine wissenschaftlichen Präzisionsgeräte und es ist möglich, dass sie die eingestellte Temperatur gar nicht erreichen. Daher ist es empfehlenswert die Kleider mit zwei Mal zu waschen.

Es gilt zu bedenken, dass dies zu heiß ist für die meisten Kleider und dass gefrieren oft die bessere Lösung ist.

Aushungern

Bettwanzen können ohne Nahrung bis zu 142.6 Tage überleben.4

Verpacken Sie die Gegenstände in einem Plastiksack oder anderem Behälter vollständig luftdicht und lagern Sie sie für 1 Jahr.

Ultrawenig Sauerstoff und Vakuum Behandlungen

Falls Sie solche Tools zu Hause haben, dann können die sehr effektiv sein5.

Vakuum bedeutet das vollständige Absaugen der Luft.

Die ultrawenig Sauerstoffbehandlung kann erreicht werden, indem die Gegenstände in ein geschlossenes Behältnis gegeben werden und dann mit Stickstoff geflutet werden, was sehr effektiv sein kann5. Da normale Luft aus ca. 78% Stickstoff besteht, handelt es sich hierbei um eine nicht-giftige Behandlungsmethode. Die Behandlungszeit kann bedeutend verkürzt werden, wenn das Behältnis zugleich leicht erhitzt wird. So ist es möglich alle Wanzen und Eier abzutöten innert 8 bei 0.1% Sauerstoff (bedeutet ca. 99.9% Stickstoff) und 30 °C (86 °F). Aber da das Sauerstofflevel konstant so tief gehalten werden muss, ist es meistens keine so geignete Behandlungsmehtode für zu Hause. Es ist nicht verbreitet, diese Behandlungsmethode anzuwenden.

Dampfer Behandlung

Es ist auch möglich Gegenstände mit heißem Dampf zu behandeln6. Üblicherweise haben Leute jedoch keinen Dampfer zu Hause. Und wenn Geld ausgegeben wird, dann ist eine Heizbox für heiße Luft wahrscheinlich die bessere Wahl, da Dampf sehr heiß und feucht ist und daher Gegenstände eher beschädigt als heiße Luft.

Gift

Insektizid-Resistenz von Bettwanzen ist ein Problem7.

Die Verwendung von Gift kann auch negative Effekte auf die menschliche Gesundheit haben.

Die Verwendung giftiger Gase innerhalb von Plastiksäcken ist möglich.

Es gibt Giftstreifen im Verkauf, die langsam ein giftiges Gas abgeben. Zur Anwendung muss genügend freier Luftraum im Plastiksack vorhanden sein, damit das Gas sich gut im Sack verteilen kann. Ein Beispiel sind Nuvan ProStripes, welche DDVP (2,2-dichlorovinyl dimethyl phosphate) enthalten.

A Schädlingsbekämpfungsexperte sollte mehr wissen.

Bettwanzenfallen

Bettwanzenfalle installiert unterhalb eines Bettes

Es gibt einige Fallen auf dem Markt. Die Wanzen sind darin gefangen, wenn sie versuchen das Bett hoch oder runter zu krabbeln. Der Verkäufer der Falle schreibt, dass die Falle nicht als Bekämpfungsmaßnahme taugt, sondern nur als Indikator, um zu sehen, ob man Wanzen hat oder nicht. Da Wanzen 150 Tage ohne Blut auskommen, müsste man es hinbekommen, dass keine einzige Wanze irgendwelches Blut bekommt. Wenn es nur einer Wanze gelingt, dann beginnen diese 150 Tage von neuem. Es ist unwahrscheinlich das so hinzubekommen und daher sind diese Fallen alleine keine Lösung.

5. Diverses

Aktuell wird davon ausgegangen, dass Bettwanzen keine Krankheiten übertragen auf den Menschen.8




Veröffentlicht:
Zuletzt geändert:




Quellenverzeichnis

1
J.F. Olson, M. Eaton, S.A. Kells, V. Morin,C. Wang. (2013). Cold Tolerance of Bed Bugs and Practical Recommendations for Control. (Journal of Economic Entomology, Volume 106, Issue 6, 1 December 2013, Pages 2433–2441). Abgerufen unter https://doi.org/10.1603/EC13032 am 2020-03-29.

2
Stephen A. Kells and Michael J. Goblirsch. (2011). Temperature and Time Requirements for Controlling Bed Bugs (Cimex lectularius) under Commercial Heat Treatment Conditions. (Insects. 2011 Sep; 2(3): 412–422). Abgerufen unter https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4553552/# am 2020-03-29.

3
Zappbug, Inc. (2014). ZappBug Heater - Owner's Manual. Abgerufen unter http://www.zappbug.com/wp-content/uploads/2015/04/ZappBug-Heater-User-Manual-12-2014.pdf am 2020-03-29.

4
A.M. Polanco, D.M. Miller, and C.C. Brewster. (2011). Survivorship During Starvation for Cimex lectularius L. (Insects. 2011 Jun; 2(2): 232–242). Abgerufen unter https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4553461/# am 2020-03-29.

5
Yong-Biao Liu, Kenneth F Haynes. (2016). Effects of Ultralow Oxygen and Vacuum Treatments on Bed Bug (Heteroptera: Cimicidae) Survival. (Journal of Economic Entomology 109(3):tow034 · April 2016). Abgerufen unter https://www.researchgate.net/publication/301601108_Effects_of_Ultralow_Oxygen_and_Vacuum_Treatments_on_Bed_Bug_Heteroptera_Cimicidae_Survival am 2020-03-29.

6
Wang D, Wang C, Wang G, Zha C, Eiden AL, Cooper R. (2018). Efficacy of three different steamers for control of bed bugs (Cimex lectularius L.). (Pest Manag Sci. 2018 Apr 15. doi: 10.1002/ps.4933). Abgerufen unter https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29656551# am 2020-03-29.

7
S.L. Doggett, D.E. Dwyer, P.F. Peñas, R.C. Russell. (2012). Bed Bugs: Clinical Relevance and Control Options. (Clin Microbiol Rev. 2012 Jan; 25(1): 164–192). Abgerufen unter https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3255965/# am 2020-03-29.

8
Olivia Lai, Derek Ho, Sharon Glick, Jared Jagdeo. (2016). Bed bugs and possible transmission of human pathogens: a systematic review. (Arch Dermatol Res. 2016; 308(8): 531–538). Abgerufen unter https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5007277/# am 2020-03-29.
×

Diese Webseite verwendet Cookies und Cookies von Drittanbietern für Analyse und Werbung. Indem Sie unsere Webseite verwenden, erklären Sie sich einverstanden. Mehr Informationen. Sie können jederzeit Ihr Einveständnis ändern.